logo_loosdorf

Sanfte Linderung bei Hämorrhoiden

Wenn es hinten herum juckt und brennt, fällt es aus Scham oft schwer, darüber zu reden. Doch dafür gibt es überhaupt keinen Grund. Schließlich hat jeder von uns Hämorrhoiden. Sanfte aber wirkungsvolle Therapiemöglichkeiten löschen das Feuer im Bereich der vier Buchstaben.

Eines gleich vorweg: Schmerzhafte Hämorrhoiden sind keine Folge mangelnder Hygiene. Sie sind meist genetisch bedingt und werden durch einen ungesunden Lebensstil begünstigt. Bei Hämorrhoiden handelt es sich um einen Schwellkörper am unteren Ende des Mastdarms, der bei jedem vorhanden ist. Probleme treten erst dann auf, wenn sich dieser Schwellkörper erweitert. Ist dies der Fall, sind Beschwerden beim Stuhlgang, Missempfindungen in der Analregion, Schmerzen, Brennen und Blutungen die Folge. 

Dieses Hämorrhoidalleiden ist weit verbreitet und gehört zu den häufigsten, gutartigen Erkrankungen des Enddarmbereichs. Die Auswirkungen können gut therapiert werden. Was viele nicht wissen: Wir empfinden nur im Bereich der ersten 4 bis 5 cm des Enddarms Schmerzen. Beschwerden die weiter innen auftreten, bleiben oft unbemerkt, müssen aber trotzdem behandelt werden. 

Bei länger anhaltenden Beschwerden oder Blutungen ist auf jeden Fall ein Arzt aufzusuchen. 


  • Story
  • Interessante Stories